Kabel Helpdesk Forum

Das Kabel Forum - VON KUNDEN FÜR KUNDEN
Unitymedia Helpdesk Unitymedia Helpdesk besuchen
Vodafone-Kabel-Forum Vodafone-Kabel-Forum
Unitymedia-Forum Unitymedia-Forum
Aktuelle Zeit: Di 23. Jul 2019, 00:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 305 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 13. Apr 2019, 01:36 
Offline
Kabelspezialist
Kabelspezialist

Registriert: Sa 30. Apr 2016, 23:35
Beiträge: 315
Wohnort: Aichach
Geschlecht: männlich
Bundesland: Baden-Württemberg
GLS hat geschrieben:
Genau das ist das Problem: Dann teilen sich wenige finanzkräftige Sendergruppen die Frequenzen und verdrängen kleine Sender, die sich die Gebühren nicht leisten können. Dann hat man als Kunde halt den 5. Shoppingsender und stattdessen nicht Servus TV HD unverschlüsselt (bei Vdf) oder Deutschlandradio (bei UM) - nur 2 Beispiele von vielen! Die Gebühren müssen weg.

Das ist sicher richtig, inzwischen bin ich aber der Meinung, dass sich nahezu jeder Sender die Einspeisegebühren leisten kann, insbesondere bei Vodafone.
Die sind dort massiv runtergegangen, darüber hinaus bekommen die Sender von VF inzwischen sogar einen „Signalüberlassungswert“ zurückerstattet, der dem Rechnung tragen soll, dass die Zulieferung eines Programms ja auch eine Leistung für den KNB ist. Die Richtung bewegt sich also auch ohne Übernahmebedingungen schon in die entsprechende Richtung.

Aber du möchtest jetzt doch nicht ernsthaft behaupten, ServusTV (wo RedBull dahinter steht) oder das Deutschlandradio könnten sich die Gebühren nicht leisten? :18:

Zitat:
Must-Carry muss immer eingespeist werden und, wer oder was Must-Carry ist, muss eine unabhängige Behörde bestimmen. Sämtliche ÖR-Sender gehören schonmal dazu (wofür zahlt man sonst Gebühren?) und darüber hinaus ein breites Spektrum an privaten Voll- wie Spartenprogrammen. Diese hätten höhere programmliche Aufträge zu erfüllen als heute, würden dann aber kostenfrei durch die Netze geleitet werden. Das wäre ein Deal, von dem alle was hätten.

Da stimme ich dir zu, vor allem dass das eine unabhängige Behörde bestimmen sollte. Der Rundfunkstaatsvertrag darf da meines Erachtens keine Rolle spielen, da die Ersteller hier nicht unabhängig sind.

Zitat:
Weitere Sender, die die Auflagen nicht erfüllen wollen, könnten von mir aus gegen Gebühr ins Netz genommen werden, solange Platz ist. Das wäre dann die Freiheit des Kabelanbieters.

Hier bin ich aber rigoros dagegen. So eine Regelung würde kleine Spartensender und davon insbesondere neue Anbieter noch stärker benachteiligen als bisher, wenn sie als einzige Gebühren zahlen müssten, während die großen Gruppen, die viel Geld verdienen, großteils auch noch kostenlos ins Netz kommen.
Gerade kleinere Anbieter und hier neue Sender haben doch aufgrund der Gebühren die meisten Probleme, auf ne entsprechende Reichweite zu kommen. Wenn es gerecht sein sollte, müssten diese Sender also auch von Gebühren befreit werden, womit die Einspeisegebühren faktisch weg wären.

Es gibt doch sowieso schon lange den Gleichbehandlungsgrundsatz, nachdem ein Anbieter entweder von allen Free-TV-Sendern oder von keinen Einspeiseentgelte verlangen darf. Also nix mit Freiheit des Kabelanbieters.

Unabhängig davon sehe ich das größere Problem aber weiterhin beim Pay-TV, hier kann der Anbieter seine Marktmacht viel mehr ausspielen als beim Free-TV.

_________________
Digitale Programmübersicht für Unitymedia


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2019, 19:44 
Offline
Kabelspezialist
Kabelspezialist
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Apr 2012, 18:59
Beiträge: 255
Wohnort: Würzburg
Geschlecht:
DerSarde hat geschrieben:
Die sind dort massiv runtergegangen, darüber hinaus bekommen die Sender von VF inzwischen sogar einen „Signalüberlassungswert“ zurückerstattet, der dem Rechnung tragen soll, dass die Zulieferung eines Programms ja auch eine Leistung für den KNB ist. Die Richtung bewegt sich also auch ohne Übernahmebedingungen schon in die entsprechende Richtung.

Prima, dann kann man sich ja auf +/- 0 am Ende einigen.

Zitat:
Aber du möchtest jetzt doch nicht ernsthaft behaupten, ServusTV (wo RedBull dahinter steht) oder das Deutschlandradio könnten sich die Gebühren nicht leisten? :18:

Servus TV ist ein Sender, der viel in ein (für einen Privatsender jedenfalls) hochwertiges Programm investiert. Für die ÖR gilt das eh (muss ja laut Auftrag) und das DLR steht wie ARD und ZDF unter der Aufsicht der KEF bei den Geldern. Ich möchte nicht, dass die Sender auch nur einen einzigen Euro beim Programm kürzen müssen um irgendwelche privaten Großkonzerne zu bereichern, die ohne sie gar nicht existieren könnten. Ist doch nicht schwer zu verstehen, hm.

Zitat:
So eine Regelung würde kleine Spartensender und davon insbesondere neue Anbieter noch stärker benachteiligen als bisher, wenn sie als einzige Gebühren zahlen müssten, während die großen Gruppen, die viel Geld verdienen, großteils auch noch kostenlos ins Netz kommen.

Nein, genau andersherum habe ich das gemeint. Sender, die bestimmte Programmaufträge (Vielfalt, breites Meinungsspektrum, auch kleinere Spartenprogramme, auch Information & Kultur neben Unterhaltung) erfüllen, würden kostenlos reinkommen. Solche, die nur auf einseitige und massentaugliche Programme setzen (also eher die großen Privaten, sofern sie sich nicht ändern, aber v.a. die Werbeprogramme = Shoppingsender), müssten zahlen.

Zitat:
Es gibt doch sowieso schon lange den Gleichbehandlungsgrundsatz, nachdem ein Anbieter entweder von allen Free-TV-Sendern oder von keinen Einspeiseentgelte verlangen darf. Also nix mit Freiheit des Kabelanbieters.

Gesetze kann man ändern. Oder halt ganz ohne Gebühren, da habe ich nix dagegen. Ich wollte halt eine Lösung finden, die für alle akzeptabel sein kann.

Zitat:
Unabhängig davon sehe ich das größere Problem aber weiterhin beim Pay-TV, hier kann der Anbieter seine Marktmacht viel mehr ausspielen als beim Free-TV.

Stimmt natürlich.

_________________
Übersicht & Ausbaustand der UM-Kabelnetze [Regionen 5, 6, 8] und der Vdf-Kabelnetze [Regionen 1, 2, 3, 4, 7, 9]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 16. Apr 2019, 17:02 
Offline
Kabelspezialist
Kabelspezialist

Registriert: So 7. Apr 2013, 09:34
Beiträge: 526
Wohnort: Dormagen
Geschlecht: männlich
Bundesland: Hessen
GLS hat geschrieben:
Freier Broadcast über die Modulation von DOCSIS 3.1 wäre das beste für lineares UHDTV. Das hätte den Vorteil, dass die festen Kanalgrenzen entfielen und die Ressourcen besser ausgelastet werden würden.


Nicht nur besser auslasten.
UM und Vodafone können auch an Hardware Kosten einsparen.
Die höhrere Modulation kombiniert mit ein 192 MHZ breiten Kanal. Die Zeiten wo wir ein Multi Turner Receiver bräuchten wären dann vorbei.
Ein 32 fach Tuner Router bräuchten wir auch nie wieder.

_________________
Abo: 2 Play Jump 120 + Allstars mit HD Option
Hardware: VU+ Uno 4k


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 26. Apr 2019, 20:15 
Offline
Kabelspezialist
Kabelspezialist

Registriert: So 7. Apr 2013, 09:34
Beiträge: 526
Wohnort: Dormagen
Geschlecht: männlich
Bundesland: Hessen
Hab heute eine UM Umfrage teilgenommen. Die wollten wissen wie ich die UM Übernahme durch Vodafone finde.
Die kommen auf Ideen. Keine Ahnung wie ich das beurteilen soll. Haben die zu viel Bammel davor wenn erstmal Vodafone drauf steht das die Leute Fahnenflucht begehen.

_________________
Abo: 2 Play Jump 120 + Allstars mit HD Option
Hardware: VU+ Uno 4k


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 27. Apr 2019, 00:24 
Offline
Fortgeschritte/r
Fortgeschritte/r

Registriert: Fr 23. Mär 2018, 21:23
Beiträge: 174
Wohnort: Gelsenkirchen
Geschlecht: männlich
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
chrissaso780 hat geschrieben:
Hab heute eine UM Umfrage teilgenommen. Die wollten wissen wie ich die UM Übernahme durch Vodafone finde.
Die kommen auf Ideen. Keine Ahnung wie ich das beurteilen soll. Haben die zu viel Bammel davor wenn erstmal Vodafone drauf steht das die Leute Fahnenflucht begehen.

Das ist gar nicht so abwegig. Vodafone ist vielen ein Graus, die bereits mal bei denen Kunde waren. Und die Erfahrungen mit KD sind ja nun auch publik gemacht worden, da sind die ex-DSL-Kunden und alte KD-Kunden ja auch scharenweise abgewandert, weil die Nodes gnadenlos überbucht wurden und so für den einzelnen Kunden teilweise kein Internet nutzbar war, von der Telefonie mal ganz zu schweigen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 28. Apr 2019, 20:52 
Offline
Kabelspezialist
Kabelspezialist
Benutzeravatar

Registriert: Mi 24. Sep 2014, 22:13
Beiträge: 266
Geschlecht: männlich
Bundesland: Baden-Württemberg
Und man kan ja leider "nur" beim Internet weg. TV hat man als Wohnungseigentümer oder Mieter ja oft Zwangsweise :11: Ich erhoff' mir davon auch nichts gutes. Zum Glück hats hier in der Wohnung die Wahl zwischen 400 Mbit/sec Unitymedia, 100 Mbit/s Telekom und 16 Mbit/s sonstige. Wir haben Momentan 16 Mbit/sec 1&1. Allerdings werde ich mit etwas GFLück bald in eine Wohnung in Stuttgart Killesberg umziehen. Die ist denkmalgeschützt, da ist dann nur die Wahl: Unitymedia bis 1 Gbit/sec oder bis 150 Mbit/sec lte. DSL hats da nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 3. Mai 2019, 07:44 
Offline
Kabelspezialist
Kabelspezialist

Registriert: So 7. Apr 2013, 09:34
Beiträge: 526
Wohnort: Dormagen
Geschlecht: männlich
Bundesland: Hessen
Heute ist der 100 Arbeitstag der Phase 2 Prüfung. Nächste Woche könnte eine Entscheidung verkündet werden.
Wenn es nur eine Frist Verlängerung ist.

_________________
Abo: 2 Play Jump 120 + Allstars mit HD Option
Hardware: VU+ Uno 4k


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Mai 2019, 08:41 
Offline
Unitymedia Fan
Unitymedia Fan

Registriert: Di 26. Mai 2015, 10:38
Beiträge: 1305
Wohnort: Schermbeck
Geschlecht: männlich
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Vodafone öffnet sein Kabelnetz für Telefonica (o2), wenn die UM-Übernahme genehmigt wird!

https://www.satellifax.de/pda/mlesen.ph ... f335c508ff

https://www.vodafone.de/newsroom/untern ... ufe-heben/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Mai 2019, 12:09 
Offline
Unitymedia Fan
Unitymedia Fan

Registriert: Fr 20. Feb 2015, 13:21
Beiträge: 1945
Geschlecht: männlich
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
"...erstmals neben der Telekom einen zweiten, bundesweiten Festnetz-Anbieter schmieden."

Festnetz kann ich doch jetzt schon bundesweit auch bei Vodafone bekommen, wieso also "erstmals"?

Das Kabelnetz wird nur für eine ausgewählte Firma (Telefonica) geöffnet.

Und was ist mit all den kleineren Kabelnetzbetreibern oder anderen Drittanbietern ?

Beim normalen Kabel-TV gibt es dann in vielen Regionen trotzdem noch ein Monopol, weil es keine alternativen Anbieter als Vodafone gibt, das ändern die tollen Maßnahmen von Vodafone zum Beispiel nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Mai 2019, 12:42 
Offline
Unitymedia Fan
Unitymedia Fan

Registriert: Di 26. Mai 2015, 10:38
Beiträge: 1305
Wohnort: Schermbeck
Geschlecht: männlich
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Das TV-Netz lässt sich halt schwierig aufteilen, da ja alle das selbe Signal bekommen.

Ich denke, dass die Öffnung für o2 nur der Anfang sein wird. In wenigen Tagen wird man 1&1 schreien hören, dass sie auch Zugang zum Netz haben wollen, im Falle einer Fusion.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Mai 2019, 12:58 
Offline
Kabelspezialist
Kabelspezialist

Registriert: Mo 17. Jan 2011, 13:28
Beiträge: 430
Wohnort: Stuttgart-Nord
Geschlecht: männlich
Als ich vor einigen Jahren hier schrieb weshalb es keinen lokalen Wettbewerb im Kabel gibt antwortete mir jemand dass dies aus technischer Sicht unmöglich sei. Was hat sich seitdem geändert ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Mai 2019, 13:13 
Offline
Unitymedia Fan
Unitymedia Fan

Registriert: Di 26. Mai 2015, 10:38
Beiträge: 1305
Wohnort: Schermbeck
Geschlecht: männlich
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Bei Internet und Telefon ist und war das kein Problem. Bei TV ist das weiterhin nicht möglich. Dort wird o2 auch maximal nur sein IPTV-Produkt anbieten können.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Mai 2019, 14:34 
Offline
Kabelspezialist
Kabelspezialist

Registriert: So 7. Apr 2013, 09:34
Beiträge: 526
Wohnort: Dormagen
Geschlecht: männlich
Bundesland: Hessen
Nicoco hat geschrieben:
Bei Internet und Telefon ist und war das kein Problem. Bei TV ist das weiterhin nicht möglich. Dort wird o2 auch maximal nur sein IPTV-Produkt anbieten können.


Keine Ahnung was ich davon Halten soll.
Bin mir nicht so sicher ob das was Vodafone sich da zusammen geschustert hat den jetzigen Wettbewerb erhalten kann.
Was ist das den für ein Logik den Bürger zu erzählen wenn er über ein anderen Anbieter Fernsehen möchte das er zuerst ein Internetanschluss benötigt.
Der Bürger will doch nur Fernsehen. Dann gibt es immer noch das Problem das Fernseh Gebühren in der Miete verankert sind.

_________________
Abo: 2 Play Jump 120 + Allstars mit HD Option
Hardware: VU+ Uno 4k


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Mai 2019, 14:49 
Offline
Unitymedia Fan
Unitymedia Fan

Registriert: Di 26. Mai 2015, 10:38
Beiträge: 1305
Wohnort: Schermbeck
Geschlecht: männlich
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Ich sehe das ganze grundsätzlich sehr positiv.
So kommt im Kabelnetz wenigstens im Internet- & Telefonbereich Wettbewerb in Gange.
O2 wird nur definitv nur der Anfang sein. Da wird noch mehr kommen müssen weil Vodafone ja nun gezeigt hat, das eine Öffnung grundsätzlich möglich ist.
Die EU-Behörden werden das zu Kenntnis nehmen und Vodafone zu Verträgen mit weiteren Anbietern verpflichten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Mai 2019, 16:36 
Offline
Kabelspezialist
Kabelspezialist

Registriert: So 7. Apr 2013, 09:34
Beiträge: 526
Wohnort: Dormagen
Geschlecht: männlich
Bundesland: Hessen
Nicoco hat geschrieben:
Ich sehe das ganze grundsätzlich sehr positiv.
So kommt im Kabelnetz wenigstens im Internet- & Telefonbereich Wettbewerb in Gange.
O2 wird nur definitv nur der Anfang sein. Da wird noch mehr kommen müssen weil Vodafone ja nun gezeigt hat, das eine Öffnung grundsätzlich möglich ist.
Die EU-Behörden werden das zu Kenntnis nehmen und Vodafone zu Verträgen mit weiteren Anbietern verpflichten.


Ich bin darüber verwundert das Vodafone ihre Zugeständnisse öffentlich gemacht haben.
Es ist natürlich eine gute Sache. Vodafone spielt mit der Netzöffnung ihren zweit besten Joker aus. Solange es noch geht. Die Bundesnetzagentur hat ja auch ein Prüfverfahren eingeleitet ob die KNB in bestimmten Gebieten eine Marktbeherrschende Stellung haben. Das die KNB vielleicht ihre Netze öffnen müssen. Dann wäre der Joker hinfällig. So kommt Vodafone der Bundesnetzagentur etwas zuvor.

Der letzte Schritt den Vodafone noch gehen könnte ist das Anbieten Anschlüsse zu verkaufen.
Vodafone wird wohl jetzt fast alle Karten ausgespielt haben.

_________________
Abo: 2 Play Jump 120 + Allstars mit HD Option
Hardware: VU+ Uno 4k


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 305 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum

Datenschutz EU-DSGVO

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de